Schutz vor Twitter-Spam

Spammer nerven  zunehmend auch in Twitter

Am Besten halten Sie sich auf dem Laufendem mit dem Spam-Profil unter Twitter: www.twitter.com/spam. So erweitern Sie den Schutz vor Spam bei Twitter.

Bitdefender verweist vorweg auf eines der größten Probleme, das den Schutz vor Spam bei Twitter betrifft: Die zahlreichen Services zur Link-Verkürzung (Kurz-Url), die für das Posting der Tweets verwendet werden können, sind nicht immer seriös, warnt der Hersteller. Viele Hacker verwendeten diese Dienste, um schädliche Links einzuschleusen.

Die gängigsten Arten von Twitter-Spam beschreibt Bitdefender wie folgt:..

Keep reading →

Malware auf dem Firmenrechner ist der Super-GAU

G Data informiert mit Whitepaper, wie sich Unternehmen schützen können

Wie kommen Viren, Trojaner und Würmer auf Firmenrechner? Wozu wird Malware verbreitet? Wer entwickelt Schadcode und wer verdient daran? Diese und viele andere Fragen beschäftigen nicht nur gewöhnliche PC-Nutzer. Insbesondere Sicherheitsexperten und Administratoren, die für den reibungslosen Ablauf des Unternehmens-Netzwerks verantwortlich sind, interessieren sich für die Arbeitsweise von Cyber-Kriminellen, um sich und die ihnen anvertraute IT-Umgebung bestmöglich vor Angreifern schützen zu können. Antworten darauf enthält das G Data Whitepaper "Wie kommt Schadcode auf Firmenrechner?"

Wie brisant die IT-Sicherheitspolitik im Umfeld großer Unternehmen ist, möchten wir Ihnen anhand einiger rechtlicher Beispiele zeigen. Sehr heikel ist das Thema Datenschutz. Geschäftsführer und IT-Verantwortliche haften persönlich für mangelnde IT-Sicherheit, z.B. bei einer fehlenden Datensicherung, da diese laut Datenschutzgesetz vorgeschrieben ist.
Deutschland sicher im Netz e.V. (Portal zu IT- und Internet-Sicherheit)
Wir zeigen Ihnen ein übersichtliches siebenstufiges Sicherheitskonzept, in unserem Forum das an den Vorschlag vom eBusiness-Kompetenzzentrum KECoS angelehnt ist.
 

Online-Kriminelle agieren schnell, hinterlassen keine Fingerabdrücke und gehen bei ihren..

Keep reading →