MyToys Umsätze sinken – Kleine Händler holen auf

Zahlungsarten ShopbetreiberAmazon, Otto und Zalando sind immer noch die Löwen unter den „Großen“. Amazon wächst zudem stets weiter. Was mich nicht wundert. Doch die kleinen OnlineShops holen inzwischen auf. Das überrascht mich nicht. Persönlich versuche ich seit einiger Zeit verstärkt auf anderen Onlineshops zu bestellen und nicht mehr so oft über Amazon. Genauso ergeht es mir mit MyToys. Meine Bestellungen und Interesse an MyToys nahm kontinuierlich ab, bzw. bestelle dort gar nicht mehr. Grund sind die zu langen Lieferzeiten (teilweise bis zu einer Woche – wuahhh!) und jeder Kauf ist mit Versandkosten verbunden. Sogar einen Mindestbestellwert von 15 EUR werden berechnet. Für mich persönlich ein NoGo für Onlinebestellungen. Wenn ich schon mal ein Schnäppchen dort finde und das Produkt für ein kleines Geschenk nur 10 EUR kosten soll, dann kann ich es dort gar nicht bestellen. Eindeutig für heutige eCommerce-Verhältnisse nicht mehr machbar. Daher überrascht mich der Verlust den MyToys verzeichnet überhaupt nicht.

ECommerce-Studie von iBusiness zeigt die Gewinner und Verlierer übersichtlich

ECommerce-Studie: Diese OnlineShops wachsen am kräftigsten

Männer und Frauen shoppen unterschiedlich – auch online

Untersuchungen zum Thema E-Commerce werden mit ansteigender Bedeutung des Onlineshopping immer populärer. Auch das Onlineportal für Gutscheine Gutscheinsammler.de hat eine Analyse zum Thema Shoppingverhalten durchgeführt. Auf Basis deren Daten, die Coupons von knapp 2000 Webseiten umfasst, wurden interessante Ergebnisse geliefert, die das Portal auf dessen Webseite mit der Öffentlichkeit teilt.

In den dazugehörigen Grafiken wird beispielsweise deutlich, dass Frauen vermehrt auf den Trend des Mobileshoppings anspringen, was bedeutet, dass sie viel über Smartphone und Tablet einkaufen. Männer sind hingegen noch etwas traditioneller veranlagt und nutzen gerne Desktopgeräte.

Frauen – die Online-Shopping-Queens

Insgesamt shoppen Frauen, das dürfte kaum verwunderlich sein, im Jahresdurchschnitt viel häufiger online ein als Männer. Interessant ist beim Shoppingverhalten das „saisonale Onlineshopping“, wie früh Frauen sich schon auf das Weihnachtsgeschäft einstellen. Nach dem Sommerloch ist gleich ein hoher Anstieg auf ihrem Konto zu verbuchen, das im Oktober mit dem höchsten Anstieg auf 24% mehr Shoppingvolumen als im Vormonat einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Männer sind hingegen etwas später dran. Sie erledigen Ihre Einkäufe für Heiligabend erst im November und Dezember, wo sie allerdings gerade einmal den Jahresdurchschnitt beider Geschlechter erreichen. Schaut man sich die Tageszeiten an, zu denen am liebsten geshoppt wird, ist die höchste Kaufkraft für Männer und für Frauen am Abend zwischen 20 und 21 Uhr festzustellen.

Shoppingverhalten Tagesverlauf - Männer Frauen

Den ganzen Tag lang sind Frauen wieder Spitzenreiter, nur in der Nacht zwischen 1 und 2 sind die Männer kauffreudiger.

Diese und noch mehr Ergebnisse zu den beliebtesten Shops sowie zu der Gutscheinnutzung verschiedener Altersgruppen sind online kostenlos abrufbar.

Meinung eines Ingress Agents zu PokemonGo

Aus meiner persönlichen Freizeit-Aktivitäten ein kurzer Einblick zu Ingress und PokemonGo

Vorab, ich feenhaar bin aktiver Ingress-Spieler der ersten Stunde und hab auch den Founder-Badge *angeb*. Im Moment mehr oder weniger aktiv, was das tägliche AP-Jagen angeht. Mit dem Beta-Start im November 2012 dieser neuen Spieleart ,Augmented Reality und dann meinem Start als Enlightened Agent im Mai 2013 begann die spannende Suche und das Einreichen von Portalen an Sehenswürdigkeiten, interessanten Orten und auch im Wald versteckten POI – alles draußen in der großen weiten Welt.  Durch das Spiel und mit unserer genialen Ingress Enligthened Community aus Augsburg  kam ich schon in ganz Deutschland zu großen Spiele-Events – den Ingress Anomalien. Geplant und umgesetzt alles von Niantic. Dieses Spiel zieht einen sofort in den Bann, zumal Teamarbeit, Strategie und sportliche Leistung gefragt sind. Ja, wirklich sportliche, da man im Verlauf seiner Agent-Karriere doch einiges an Kilometern abläuft und an Anomalien nicht mal gemütlich. 😉

Seit einer guten Woche ist nun eine andere Welle der Spiele-Euphorie Keep reading →