Männer und Frauen shoppen unterschiedlich – auch online

Untersuchungen zum Thema E-Commerce werden mit ansteigender Bedeutung des Onlineshopping immer populärer. Auch das Onlineportal für Gutscheine Gutscheinsammler.de hat eine Analyse zum Thema Shoppingverhalten durchgeführt. Auf Basis deren Daten, die Coupons von knapp 2000 Webseiten umfasst, wurden interessante Ergebnisse geliefert, die das Portal auf dessen Webseite mit der Öffentlichkeit teilt.

In den dazugehörigen Grafiken wird beispielsweise deutlich, dass Frauen vermehrt auf den Trend des Mobileshoppings anspringen, was bedeutet, dass sie viel über Smartphone und Tablet einkaufen. Männer sind hingegen noch etwas traditioneller veranlagt und nutzen gerne Desktopgeräte.

Frauen – die Online-Shopping-Queens

Insgesamt shoppen Frauen, das dürfte kaum verwunderlich sein, im Jahresdurchschnitt viel häufiger online ein als Männer. Interessant ist beim Shoppingverhalten das „saisonale Onlineshopping“, wie früh Frauen sich schon auf das Weihnachtsgeschäft einstellen. Nach dem Sommerloch ist gleich ein hoher Anstieg auf ihrem Konto zu verbuchen, das im Oktober mit dem höchsten Anstieg auf 24% mehr Shoppingvolumen als im Vormonat einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Männer sind hingegen etwas später dran. Sie erledigen Ihre Einkäufe für Heiligabend erst im November und Dezember, wo sie allerdings gerade einmal den Jahresdurchschnitt beider Geschlechter erreichen. Schaut man sich die Tageszeiten an, zu denen am liebsten geshoppt wird, ist die höchste Kaufkraft für Männer und für Frauen am Abend zwischen 20 und 21 Uhr festzustellen.

Shoppingverhalten Tagesverlauf - Männer Frauen

Den ganzen Tag lang sind Frauen wieder Spitzenreiter, nur in der Nacht zwischen 1 und 2 sind die Männer kauffreudiger.

Diese und noch mehr Ergebnisse zu den beliebtesten Shops sowie zu der Gutscheinnutzung verschiedener Altersgruppen sind online kostenlos abrufbar.

Weihnachten kommt schneller als man denkt

Welches Geschenk soll es denn dieses Jahr wieder sein? Ich möchte dieses Jahr rechtzeitig einen Plan auf dem Tisch haben – vor allem für meine Kundengeschenke.

Ich persönlich versuche wie jedes Jahr frühzeitig mit dem Kauf von Weihnachtsgeschenken zu beginnen. Aber jetzt im Moment? So mitten im Sommer an Weihnachten und Geschenke für Familie und Kunden denken? Jedoch eine Liste mit Ideen hab ich das ganze Jahr über in Arbeit. Nur in letzter Zeit wächst diese Liste nicht besonders stark. Im Gegenteil. Für Familie und Freunde fällt mir meist etwas Kurioses oder Ausgefallenes ein. Auch wenn nicht jedes umgesetzt und gekauft wird. Für meine Kunden fällt es mir da schon schwerer. Soll es ein bedruckter Kugelschreiber sein? Ist ja immer ein brauchbares Geschenk – für den alltäglichen Bürokram. Oder doch ein Keep reading →

Paneuropäischer Versand by Amazon: Die Bedeutung für Amazon Marketplace-Händler

Bis zum 8. Juni 2016 müssen Amazon Marketplace Händler entscheiden, ob sie einem paneuropäischen Versand ihrer Waren durch Amazon zustimmen oder nicht. Die Entscheidung ist nicht leicht zu fällen, schließlich muss der Händler sowohl bei Zustimmung als auch bei Ablehnung mit nicht unerheblichen Mehrkosten rechnen. Aber was genau bedeutet dieser Internationalisierungszwang für Amazon-Händler?

Keep reading →