Trailing Slash vermeidet Duplicate Content

301-Weiterleitungen für Website-Kategorien oder Shop-Rubriken

Trailing SlashDuplicate Content ist für viele Homepage- und Onlineshop-Betreiber ein Problem. Doch häufig sind die Probleme hausgemacht durch unvollständig bzw. fehlerhaft konfigurierte Software, Webhosting-Pakete oder Webserver. Im Folgenden wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, woran Sie Duplicate Content erkennen, wie Sie sinnvolle Links auf Kategorien erstellen und künftig Duplicate Content vermeiden.

Den Content einer Homepage oder die Shopartikel bündeln Sie als ordentlicher Website-Betreiber in Kategorien. Diese dienen nicht nur Ihnen, sondern auch den Homepage-Besuchern zur Strukturierung des Online-Angebots. Viele User verwenden solche Strukturen in Blogs, Online-Shop- oder Content-Managementsystemen als Navigationshilfe. Oftmals kommen solche Strukturen in der so genannten Breadcrumb zum Einsatz, z.B. "Service » Webhosting » Shop Hosting". Aber auch in den Suchergebnis Trefferlisten (SERP) der Suchmaschine Google erscheinen solche Navigationslinks als Sitelinks.

Google Sitelinks

Abb. 1: Google Sitelinks

So weit so gut, nur wieso entsteht bei den Kategorien ein Duplicate Content Problem. Ein einfaches Beispiel soll dies demonstrieren. Viele Online-Shop-Kategorien sind wie folgt aufrufbar:

  • mit Trailing Slash: www.domain.tld/kategorie/rubrik/
  • ohne Trailing Slash: www.domain.tld/kategorie/rubrik

Dadurch ist es leicht möglich, dass Google beide Links findet und indexiert. Sicherlich wird die Suchmaschine Ihre Website dafür kaum mit einem größeren Penalty belegen. Google weist aber vor kurzem in seinem Google SEO Report darauf hin, wie man dadurch seiner eigenen Homepage schadet. Das Gegenteil erreichen Sie damit, denn es verringert sich das Ansehen bzw. der Ruf (Reputation) der gewünschten Zielseite, weil die anderen Duplikate ebenso Pagerank abbekommen. Das Ergebnis ist, weder die eine noch die andere Seite kann sich besonders gut im Suchmaschinen-Ranking etablieren, da sich die Power der Haupt-URL aufteilt und daher verringert. (Abb.2) Richtig schwierig wird es natürlich erst dann, wenn Sie davon gar nichts wissen.

Duplicate Content Problem

Abb. 2: Ansehen einer Seite sinkt

Google Webmasters Tools

Es gibt aber eine einfache Methode, wie Sie Duplicate Content erkennen. Jeder interessierte Homepage-Betreiber besitzt einen Zugang zu den Google Webmaster-Tools. Über die Menüpunkte „Diagnose » HTML-Vorschläge“ lassen sich problematische Einträge entdecken mit identischen title-Tags bzw. Meta-Descriptions (Abb. 3). Kennen Sie die Schwachpunkte des eigenen Webauftritts, dann ist es wesentlich leichter diese Problemstellen dauerhaft zu beseitigen.

Doppelte title Tags

Abb. 3: Doppelte title-Tags

Eine relativ einfache Abhilfe bietet bspw. die .htaccess-Datei eines Online-Shops. Zur Korrektur fügen Sie in der .htaccess-Datei folgende Zeilen ein:

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_URI} !(.*)/$
RewriteRule ^(.*)$ http://domain.tld/$1/ [R=301,L]

Ein solcher Eintrag leitet alle Kategorielinks ohne den abschließenden Trailing Slash, per 301-Weiterleitung, weiter an die korrekte Adresse mit dem Trailing Slash. Ob die Weiterleitung tatsächlich richtig funktioniert lässt sich hervorragend überprüfen mit Hilfe des Test-Tools Web-Sniffer. Tragen Sie im oberen Bereich die URL http://wallaby.de/service/elearning (ohne Trailing Slash!) ein, dann sollte der HTTP Response Header eine permanente 301-Weiterleitung als Status zurück liefern.

websniffer Response Header

Abb. 4: Web-Sniffer im Einsatz

Fazit

Die meisten Web-Server, einschließlich dem populären Apache, unterstützen das mod_rewrite Modul. Ist dieses aktiv, lassen sich mittels der .htaccess-Datei einfache Regeln definieren, die fehlerhafte Links korrekt umleiten. Dadurch umgehen Sie die Duplicate Content Problematik aufgrund mehrfach vorkommender Ziel-URLs bei Kategorie-Links mit und ohne Trailing Slash. Das Web-Sniffer-Tool hilft Ihnen beim Testen der richtigen Parameter (Quelle: Shopleiter MagazinAusgabe Nr. 1 – Wolfgang Kundler – wallaby IT-Systems).


5 Comments for “Trailing Slash vermeidet Duplicate Content”

says:

[…] Trailing Slash vermeidet Duplicate Content 301-Weiterleitungen für Website-Kategorien oder Shop-Rubriken Wolfgang Kundler – SEO-Beratung – wallaby IT-Systems Duplicate Content ist für viele Homepage- und Onlineshop-Betreiber ein Problem. Doch häufig sind die Probleme hausgemacht durch unvollständig bzw. fehlerhaft konfigurierte Software, Webhosting-Pakete oder Webserver. Im Folgenden wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, woran Sie Duplicate Content erkennen, … […]

says:

Hallo,
Es hat eigentlich weniger mit Doppeltem Inhalt zu tun, als der Suchmaschinen zu verstehen geben zu können, ob es sich um eine Datei oder eine Kategorie handelt.
Wichtig dabei ist immer nur die 301er Umleitung.

says:

Trailing-Slash Problem in Magento…

Gerade für die Suchmaschinenoptimierung war es mir wichtig eindeutige URLs mit einem Slash am Ende in Magento nutzen zu können. Als Kategorie oder Produkt-Url (URL key) kann man zwar einen Slash eintragen, im Frontend kommt es dann aber zu einem Fehler…