2 Responses

Page 1 of 1
  1. butterfly
    butterfly 05.08.10 at 10:59 |

    endlich mal ein Urteil für den Onlinehändler und nicht gegen diesen

    darauf haben wir schon in unserem Buch im Jahr 2006 hingewiesen: Unser Tipp (kein rechtsverbindlicher) Schreiben Sie für Ihren Kunden in Ihre Bestellbestätigung oder unter Kundeninformation/Lieferinformation Ihrer Website folgende Zeilen:

    Vertragsschluss: Eine verbindliche Kundenbestellung wird zu einem Kaufvertrag,
    sobald die Auftragsbestätigung oder Warenlieferung zugeht.

  2. martin
    martin 19.08.10 at 22:14 |

    also als kunde wundert mich das aber schon, da kann man also nicht sicher sein, dass man trotz einer bestätigung die ware bekommt? natürlich sind die meisten mails von online-händlern automatisiert, man sollte aber davon ausgehen können, dass die dann wirklich liefern. vor allem dann, wenn man tagelang nichts hört und eigentlich täglich auf die lieferung wartet.

Leave a Reply

Connect with Facebook

RSS Kategorie Feed