2 Responses

Page 1 of 1
  1. butterfly
    butterfly 05.08.10 at 10:59 |

    endlich mal ein Urteil für den Onlinehändler und nicht gegen diesen

    darauf haben wir schon in unserem Buch im Jahr 2006 hingewiesen: Unser Tipp (kein rechtsverbindlicher) Schreiben Sie für Ihren Kunden in Ihre Bestellbestätigung oder unter Kundeninformation/Lieferinformation Ihrer Website folgende Zeilen:

    Vertragsschluss: Eine verbindliche Kundenbestellung wird zu einem Kaufvertrag,
    sobald die Auftragsbestätigung oder Warenlieferung zugeht.

  2. martin
    martin 19.08.10 at 22:14 |

    also als kunde wundert mich das aber schon, da kann man also nicht sicher sein, dass man trotz einer bestätigung die ware bekommt? natürlich sind die meisten mails von online-händlern automatisiert, man sollte aber davon ausgehen können, dass die dann wirklich liefern. vor allem dann, wenn man tagelang nichts hört und eigentlich täglich auf die lieferung wartet.

Comments are closed.

RSS Kategorie Feed