Sinnvolle Einträge auf Firmen- und Onlineshop-Portalen

Traffic und Reichweite steigern für den OnlineShop

Firmen und Shopbetreiber betreiben heutzutage schon einige Social Media Kanäle und erfreuen sich dadurch an Trafficzuwächsen. Leider vergessen viele dabei auch andere kostenlose Online-Einträge, die zu mehr Traffic verhelfen bzw. auch Kunden-Bewertungen bereitstellen. Wie zum Beispiel auf Google Places für Unternehmen. Denn unabhängig ob Sie Google+ als Social Media Kanal einsetzen oder nicht, empfehlen wir Ihnen Ihre Firma bei Google Places für Unternehmen einzutragen. Denn 97 % der Konsumer suchen online nach einem lokalen Unternehmen und veröffentlichen zu diesen Einträgen auch Bewertungen zu einem Lokal oder Ladengeschäft. Diese Einträge sind samt Bewertungen automatisch in jedem Profil von Google+ unter "Local" nahtlos integriert. Desweiteren erhöht sich mit einem solchen Eintrag die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in der Suchmaschine. Schauen Sie regelmäßig nach neuen Bewertungen in Ihrem Eintrag und bei der Konkurrenz. Wenn keine Bewertungen verfügbar sind, dann fragen Sie einen guten Kunde, ob er einen ersten Kommentar auf Google Places für Sie abgeben möchte. Sie wissen ja, eine Kundenbewertung ist oft mehr wert, als eine einfache Firmenwerbung.

Google Places verbessert sich ab April 2013: die Optik ist schöner und die Bedienung einfacher. Der Eintrag wird besser in Google+ intergriert und über ein kleines Dashboard können Google AdWords Kunden ihre Anzeigen einfacher verwalten. Ebenso werden die Google-Produkte besser integriert.

Nutzer die bereits einen Brancheneintrag führen, erhalten in Kürze eine eMail mit der Benachrichtigung über die Aktualisierung.

dashboard-google-placesNeben einem solchen Eintrag bei Google Places sind gerade für Einsteiger mit einem OnlineShop auch Einträge in Preisvergleichsportalen sinnvoll und schon seit Jahren bekannt als ein wertvolles Marketing-Instrument. Über Preisvergleichsportalen bieten viele unterschiedliche Onlineshops ihre Artikel an. So kann der Kunde auf einen Blick verschiedene Anbieter und dessen Preise vergleichen. Er findet so den günstigsten Preis, Testbericht und Bewertungen. Zum Beispiel ist ein Preisvergleich auf Qiwik.de für Kunden sehr übersichtlich gestaltet.


5 Comments for “Sinnvolle Einträge auf Firmen- und Onlineshop-Portalen”

says:

Also ich kann Dir nur Recht geben – Google Places ist heutzutage gerade für Anbieter von regionalen Dienstleistungen bzw. Artikeln ein absolutes Muss… – kann ich nur immer wieder empfehlen – z.B. Immbilienmakler, Cafés und Restaurants etc. – also alles was regional mehr interessant ist wie überregional. Was aber auch wichtig ist, die Hauptkeywords entsprechend auf die Region anpassen – es ist zwar schön wenn ein Restaurant mit dem Hauptkeyword in den Top10 rankt – für einen Hungrigen aus Hamburg bringts aber nichts wenn dies ein Restaurant in Berlin ist…

says:

Das ist genau das, was ich den Leuten immer wieder versuche zu erklären. Es ist gerade für lokale Handwerker und Dienstleister, totaler Quatsch, ein gutes Suchmaschinenranking für ein Singlekeyword zu erreichen. Was bringt es für den Begriff z.B. Maler, zu optimieren. Zum einen ist der finanzielle und zeitliche Aufwand viel zu hoch. Außerdem suchen die Kunden zielgerichtet und so besteht die Suchanfrage aus mindestens 2-3 Wörtern. Google Places ist hier eine sehr wertvolle Geschichte. Am besten noch kombiniert mit einem guten lokalen Ranking wie z.B. Maler München u.ä.

says:

Die Ortsangabe ist mittlerweile wirklich wichtig geworden – google versucht zwar den Ort bei der Eingabe bereits zu ermitteln und dem Berliner "nur" Berliner Suchergebnisse auf den ersten Seiten zu präsentieren – aber so eine Keyword-Domain mit der Ortsangabe rankt automatisch vorne

says:

Ja, da gebe ich Dir Recht. Wenn ein Unternehmen Kunden vor Ort sucht ist es ein Vorteil für den Kunden. Bei Firmen, die global arbeiten, ist das Google Places eigentlich ein Störfaktor. Ich arbeite zum Beispiel für den deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweitz, deutschspachiges Publikum aus dem Ausland) und die Services sind wirklich global. Da bekommt man bei der Suche noch die Google Places Suchergebnisse dazu bei der Position 2-3 Google-Suche. Die globalen Anbieter rutschen von der ersten Seite bei Google nach Hinten. Für sie ist es ein Nachteil, wo eigentlich die regionalen Anbieter nicht relewant sind.