Frauenqote ist nicht machbar in Deutschland

 

Heute erlebte ich einmal wieder mehr, wie Frauen im Bereich Technik eingestuft, abgestempelt und für inkompetent gehalten werden. Klischee ich grüße dich. Gestern erhielt ich einen Anruf mit der Bitte um drei Workstation zu überholen, da diese sehr langsam laufen und ab und zu abstürzen.. wir waren früher im Netzwerkbereich tätig. Zuerst wollten sie, dass mein Mann käme, doch inzwischen bin ich der Ansprechpartner dafür und das schon länger und mit Erfolg.. Ich rief an und teilte mit, dass ich und nicht mein Mann vorbei komme, machte auch noch einen Termin aus.

Nachdem ich es arangierte, dass meine drei Kinder versorgt sind und ich ruhigen Gewissens dort eine Stunde verbringen kann, kam für mich eine kalte Dusche in diesem Büro..
Sehr höflich aber mit Bestimmtheit teilte mir der Herr mit: “Nein, unsere PC laufen alle, diese wurden letzte Woche überholt.. wir wollten lediglich jemanden finden, der uns in der Not “mal” helfen kann.” Ich fragte verdutzt: “Ähm, gestern hieß es, es wären drei PCs, die nicht richtig laufen und ob ich nicht nachsehen könnte.” “Nein, nein” meinte er nur.. Bätsch, da haben wir es. Meine große Tochter war mit dabei als ich gestern gefragt wurde, ob wir bei dem Problem von drei PCs noch in dieser Woche helfen könnten. Ich ließ meine Visitenkarte trotzdem da, ich wollte hoch erhobenen Hauptes das Büro verlassen. Ach ja und ich erwähnt noch: “Im Grunde betreuen wir keine Hardware mehr, inzwischen bin ich Buchautor.”

Es ist doch deutlich zu verspüren, wie viele Deutsche noch im Klischee aus den 50er leben.. Frau hat keine Ahnung von Technik, nee kann gar nicht sein, dass die sich damit auskennt und auch noch kompetent genug ist an “wichtigen” Büro-PCs ihr Unwesen zu treiben.

Ich hätte mir eher Ehrlichkeit gewünscht. Aber das traut sich ja keiner… für mich ist die Frauenqote ein echter Witz mit solchen Einstellungen heutzutage. Daher hab ich diesen Artikel auch unter “Witz” abgelegt.




Die eCommerce News "Frauenqote ist nicht machbar in Deutschland" wurde am Mittwoch, den 11. April 2012 geschrieben. Der Artikel ist abgelegt unter der Kategorie Witz. Sie können hier einen Trackback senden Trackback zum Artikel anlegen. Kommentieren Sie diese Nachricht und lassen Sie sich bei neuen Kommentaren Feed für Kommentare automatisch benachrichtigen.

eCommerce Profi Susanne Angeli ist Buchautorin bei Markt+Technik und Addison-Wesley. Sie publiziert regelmäßig Bücher, Blogposts und Gastkommentare rund um Social Media, Onlinehandel und Internetmarketing.
TwitterFacebookGoogle+XingLinkedInPinterest

One Response

Page 1 of 1
  1. Angeli Wolfgang
    Angeli Wolfgang 11.04.12 at 11:34 |

    Da frage ich mich natürlich, wieso nicht rechtzeitig eine Absage kam. Erst schaufelt man sich Zeit für den Kunden, besucht diesen und dann die Abfuhr. Eigentlich solltest du eine Rechnung stellen für die Anfahrt.

    Gruß Wolfgang

Leave a Reply

Connect with Facebook

RSS Kategorie Feed