Bertelsmann will mit Scoyo lernen

Die Scoyo GmbH, ein Tochterunternehmen von Bertelsmann, hat ihre Web-Plattform für den Geschäftsbetrieb geöffnet. Nach und nach wird das kostenlose Testangebot in einzelnen Klassenstufen zahlungspflichtig. Scoyo.de bietet digitale Lernformate für Kinder und Jugendliche der Klassen eins bis sieben. Mit bunten Animationswelten, Charakteren und spannenden Geschichten wird spielerisches Lernen groß geschrieben. „Durch individuelle Lernangebote und ein hohes Maß an Interaktivität werden Kinder gezielt gefördert und gleichzeitig animiert, in die Welt des Wissens einzutauchen“, erklärt Ralf Schremper, Geschäftsführer von Scoyo.

Die Plattform umfasst zum Start zunächst über 2.300 Lernmodule in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Deutsch der Klassenstufen fünf bis sieben, die kontinuierlich erweitert werden. Parallel startet das Angebot für die Klassen drei bis vier in die kostenlose, öffentliche Testphase.


1 Comment for “Bertelsmann will mit Scoyo lernen”

says:

Ich finde die Idee echt super!
Gerade Kinder schon in einem so jungen Alter zum Lernen zu motivieren ist meiner Meinung nach sehr wichtig, jedoch soll dies natürlich über den spielerischen Weg passieren.
Ich habe mir die Webseite jetzt nur kurz angesehen, aber auf den ersten Blick macht sie einen wirklich sehr guten Eindruck und vermittelt ein Gefühl des Vertrauens, was gerade im Internet wichtig ist.

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit diesem Portal gemacht und kann mir hier vielleicht ein bisschen etwas dazu schreiben?
Ich werde in den kommenden Tagen noch ein paar Mal hier vorbeisehen.
 
Beste Grüße
Daniel Lehrer