Webtrekk: Webanalyse-Software Q3 erhält TÜV Zertifikat

Offizielles Zertifikat für vorbildlichen Datenschutz

Prüfsiegel – Geprüfter Datenschutz – belegt Datenschutzkonformität und Sicherheit

webtrekk Webanalyse

Die Berliner Webtrekk GmbH erhält für ihr Webanalyse-Tool Webtrekk Q3 das Siegel für "Geprüften Datenschutz" des TÜV Saarland. Als eines der ersten Webanalyse-Unternehmen überhaupt hat sich Webtrekk der freiwilligen Überprüfung durch den TÜV, der maßgeblichen deutschen Institution für technische Sicherheitskontrollen unterzogen, um Qualität und Datenschutzkonformität von Webtrekk Q3 gegenüber seinen Kunden und der Öffentlichkeit nachzuweisen. Damit unterstreicht das innovative Unternehmen nicht nur seine Vorreiterrolle im Bereich der technologischen Entwicklung, sondern auch hinsichtlich seiner Sicherheitsstandards und des Datenschutzes.

  • Webanalyse: Sicherheit steht ganz oben
  • Webanalyse mit Webtrekk und der Schutz der Privatsphäre schließen einander nicht aus
  • Webtrekk schafft Vertrauen

Webanalyse: Sicherheit steht ganz oben
Sicherheit und Datenschutz hatten bei Webtrekk schon immer einen hohen Stellenwert, insbesondere bei der Erfassung und dem Umgang mit personenbezogenen Kundendaten. Dabei bietet der Standort Deutschland, wo sich sämtliche Webtrekk-Server befinden, besonders hohe Sicherheitsstandards für Webtrekk-Kunden: Die Speicherung aller Daten unterliegt vollständig den deutschen Datenschutzgesetzen. Das Datenschutz-Zertifikat des TÜV Saarland bestätigt jetzt diesen integralen Bestandteil der Firmenphilosophie von Webtrekk.

Webanalyse und der Schutz der Privatsphäre schließen einander nicht aus
Ein besonderes Augenmerk legt der TÜV bei seiner Überprüfung auf den Umgang mit IP-Adressen. Die Kundendaten, die Webtrekk für eine Analyse des Nutzerverhaltens erhebt, werden anonymisiert und nach der Auswertung umgehend wieder gelöscht. Eine Identifizierung von einzelnen Nutzern ist somit nicht möglich. Für eine effiziente Webanalyse genügen Gruppen mit gleichen Nutzungsmerkmalen. Darüber hinaus prüfen die unabhängigen Sachverständigen auch die Widerspruchsmöglichkeiten für Besucher der von Webtrekk analysierten Kundenseiten, die nicht durch deren Tracking-Software erfasst werden wollen. Auch hier kamen die Prüfer zu dem Ergebnis, dass die strengen Anforderungen des Datenschutz-TÜV von Webtrekk Q3 erfüllt werden.

Webtrekk schafft Vertrauen
"Wir haben uns bewusst für eine Zertifizierung durch den TÜV entschieden, da dieser für eine neutrale Bewertung durch unabhängige und vereidigte Sachverständige steht. Das TÜV Prüfsiegel ist eine Referenz mit höchstem Bekanntheitsgrad und maximaler Glaubwürdigkeit", erklärt Christian Sauer, Geschäftsführer der Webtrekk GmbH. "Die jüngsten Diskussionen über Datenschutz im Internet haben in der Gesellschaft zu großer Verunsicherung geführt und teilweise berechtigte Ängste geschürt. Wir nehmen dieses Thema sehr ernst und wollen nun im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Beitrag dazu leisten, wieder mehr Vertrauen zu schaffen."

Weitere Informationen zum TÜV Prüfsiegel "Geprüfter Datenschutz"

Allgemeine Informationen zum TÜV Saarland

Über die Webtrekk GmbH

Die Berliner Webtrekk GmbH ist ein führender High-Quality-Anbieter für Webanalyse mit Fokussierung auf das Thema Online-Marketing und Konversionsratenverbesserung. Mit "Webtrekk Q3" bietet Webtrekk seinen Kunden als erster und einziger deutscher Anbieter Berechnungen auf Grundlage von Rohdaten an, die auch rückwirkende Berechnungen von beliebigen Segmenten ohne Performanceeinbußen gestatten. Zum Kundenstamm des Unternehmens zählen u.a. BILD.de, Esprit, KfW Bankengruppe, DIE ZEIT, Bundesliga, Allianz, Map24, Medion und der Heinrich Bauer Verlag. Derzeit beschäftigt die Webtrekk GmbH 31 Mitarbeiter, die die Angebote des Unternehmens ständig inhouse weiterentwickeln und verbessern.


4 Comments for “Webtrekk: Webanalyse-Software Q3 erhält TÜV Zertifikat”

says:

Der Beitrag ist zwar schon einige Monate alt, aber er ist noch immer mindestens genauso aktuell! Das Thema Sicherheit ist allseits diskutiert und ich begeistert von der Innovationsleistung der Berliner Unternehmer! Da kann man doch nur DaumenHoch sagen… :)

Phoney

says:

Servus,
IP Adressen Lösung ist ja inzwischen Standard bei fast allen gängigen WA Werkzeugen. Ebenso die Möglichkeit eines Opt-Outs für das Web Tracking (oder sollte es noch Anbieter geben die kein opt-out tag anbieten?). Ob die Daten nun in Berlin, Gütersloh, Amsterdam oder England gespeichert werden ist meines Erachtens für den deutschen Datenschutz belanglos, lediglich nachdem Telemedien Gesetz gibt es eine Pflicht für Speicherung innerhalb der EU (solange der Kunde nicht einer Speicherung außerhalb der EU zustimmt). Wo ist den nun das Besondere an WebTrekk Datenschutz Auszeichung? Webtrekk wirbt damit das granulare daten – also auf Visitor Ebene – gespeichert werden. Zur Wiedererkennung wohl auch mit Cookie Daten. Wie stellt Webtrekk sicher, das hier Daten nicht mit Persönlichen Daten auf Basis der Cookie ID angereichert werden oder das über entsprechende Tag's Log-In Daten mit protokolliert werden und eine Kunde so persönlich identifiziert wird.

says:

Würde mich interessieren, welche Shopbetreiber denn damit Erfahrungen sammeln konnten? Und wie sie dieses Tool bewerten?

Gruß Susanne