Suchmaschinen-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung für Online-Shops

Schritt 1: Aktuellen IST-Zustand ermitteln

Schritt 2: Microsoft Sitemap, Google Dienste und Yahoo! Services nutzen

Schritt 3: Eintragung in kostenlose Produktsuchmaschinen

Schritt 4: Eintragung in die wichtigsten Suchmaschinen und Webkataloge

Schritt 5: Backlinks gewinnen, z.B. Pressearbeit, Content, …

Schritt 6: Aufgaben zur grundlegenden Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Schritt 1 – Aktuellen IST-Zustand ermitteln

Zu allererst ist es natürlich sinnvoll, einen Blick auf den aktuellen Stand zu werfen. Es geht also darum, den Ist-Zustand für die Suchmaschinen-Indizierung festzustellen. Die Aufgabe hierbei ist es, eine Vergleichsgröße zu ermitteln, im Hinblick auf die Maßnahmen die Sie umsetzen. Erst durch den Vergleich von aktuellem Ist-Zustand und künftigen Ist-Zustand erkennen Sie, ob Ihre Maßnahmen greifen und Wirkung zeigen. Hierbei helfen Ihnen beispielsweise folgende Online-Tools:

Schritt 2 – Microsoft Sitemap, Google Dienste und Yahoo! Services nutzen

Folgende Anmeldungen empfehlen wir Ihnen:

  • Google AdSense – Einnahmen erzielen durch Suchmaschinen-Marketing Nähere Informationen zum Geld verdienen im Internet bekommen Sie online bei Google AdSense.
  • Google AdWords – Neue Site-Besucher anlocken durch Online-Marketing Hier finden Sie weitere Informationen zum Online-Dienst Google AdWords.
  • Google Analytics – Webstatistiken erstellen mit Google Diensten Nach dem Sie ein neues Google-Analytics Konto erstellt haben, bekommen Sie per Google Account Zugriff, erhalten Sie den so genannten Tracking-Code. Diesen bauen Sie am besten in die Startseite ein. Da die meisten besseren Online-Shops eigene Templates besitzen, integriert man dort diesen Trackingcode (beispielsweise bei xt:Commerce in /<templatename>/index.html)
  • Google Sitemap – Alle URL's an Google Index senden Damit Sie Google sämtliche Hyperlinks Ihres Online-Shops mitteilen können, eignet sich die Sitemap-Funktion sehr gut. Mit einem kostenlosen Tool wie GSiteCrawler erstellen Sie zunächst eine solche Sitemap und übermitteln diese anschließend an Google Sitemap. Zum Abschluss nicht vergessen per HTML-Datei oder Meta-Tag den Nachweis zu erbringen, dass Sie der Eigentümer der Homepage sind (Verifizierung).
  • Yahoo! Services – Alle URL's an Yahoo Index senden Analog zur Google Sitemap bietet Yahoo! die URL-Liste an. Hierzu übermitteln Sie den Pfad zu Ihrer urllist.txt-Datei an Yahoo!. Nutzen Sie für den urllist-Dateiversand die Methode "Submit Site Feed". Sogar die Authentifizierung funktioniert identisch, wie bei Google Sitemap, indem Sie das "verification file" (eine leere HTML-Datei) auf den Webspace übertragen. Übrigens erstellt der GSiteCrawler in der neuen Version auch die urllist.txt-Datei.
  • MSN Sitemap – Alle URL's an MSN Index melden Die großen Suchmaschinenbetreiber überarbeiteten die Sitemaps-Standard und haben sich Ende des Jahres 2006 zusammengeschlosssen, um es Site-Betreibern einfacher zu machen, ihre Inhalte Suchmaschinen zugänglich zu machen. Eine auf dem Webserver hinterlegte Textdatei leitet die Suchmaschinen-Robots zu den einzelnen Webseiten Ihres Webauftritts. Mit einer Code-Zeile in der Datei robots.txt der Form "Sitemap: http://www.mysite.com/sitemap.xml" lässt sich jetzt der Suchmaschinen-Robot sehr einfach über die Sitemap informieren. Die drei Gründungsmitglieder Yahoo!, MSN und Google betreiben dazu eine eigene Homepage.

Schritt 3 – Eintragung in kostenlose Produktsuchmaschinen

  • Google Produktsuche (ehemals Froogle) Die Produkte des eigenen Online-Vertrieb bekommen Sie in die Produktsuchmaschine, indem Sie Ihre Produkte in die Suchergebnisse der Google Produktsuche aufnehmen lassen. Dieser Service ist kostenfrei. Gehen Sie dazu auf die Seite mit den Informationen für Händler. Bei Google Base registrieren Sie sich für den Bulk Upload (Dateiname: froogle.txt und Artikeltyp: Produkte). Am bequemsten geht der Produkt-Upload zur Google Produktsuche per FTP-Upload, für den Sie sich separat anmelden müssen.
  • Kelkoo Produktsuchmaschine Der Einstieg als Kelkoo Basis-Partner ist kostenlos. Zugang bekommen Sie, wenn Sie sich zunächst als Kelkoo-Partner hier registrieren.

Schritt 4 – Eintragung in die wichtigsten Suchmaschinen und Webkataloge

Hier nun die wichtigsten Suchmaschinen und Webkataloge für die manuelle Anmeldung Ihres Online-Shops:

Website Typ Betreiber
Abacho Webkatalog Abacho AG
altavista Suchmaschine AltaVista Overture Services Inc.
allesklar.de Webkatalog allesklar.com AG
Austrolinks Webkatalog Johannes Nepomuk Grossruck
DMOZ Webkatalog Open Directory Project
Google Suchmaschine Google Inc.
mirago Suchmaschine Mirago plc
MSN (Bing) Suchmaschine Microsoft Corp.
Search Suchmaschine Schweizerischen Post
Web.de Webkatalog WEB.DE GmbH
Yahoo! Suchmaschine Yahoo! Deutschland GmbH

Tabelle: Marktübersicht der wichtigsten Anmeldeseiten für Webkataloge und Suchmaschinen

Schritt 5 – Backlinks gewinnen, z.B. Pressearbeit, Content, …

Hier nun die wichtigsten Gratis-Dienste für den manuellen Versand von Pressenachrichten:

Website Typ Betreiber
businessportal24 kostenlos Ansoco Business Technologies AG
FirmenPresse kostenlos LayerMedia Inc.
German News ab 50 EUR Cybernex GmbH
Narres kostenlos Narres Open Web Solutions
newsropa kostenlos Barthel & Marquardt GbR
openPR kostenlos Roland K. R. Becker
prdienst ab 589 EUR Kommunikationsagentur Schrader
press1 ab 125 EUR HighText Verlag
press2day ab 25 EUR GPG e.K.
Pressebox ab 99 EUR Huber Verlag für Neue Medien GmbH
PresseEcho kostenlos Ashampoo Internet Services GmbH & Co. KG
pressNetwork kostenlos Stefan Mayr (Österreich)
Presseportal ab 69 EUR news aktuell GmbH (dpa)
Pressetext ab 250 EUR pressetext Nachrichtenagentur GmbH
Pressrelations ab 25 EUR pressrelations GmbH

Tabelle: Marktübersicht der wichtigsten Anbieter von Pressediensten Wie Sie einen eigenen Pressebereich auf Ihrer Homepage nutzen bzw. wie Sie erfolgreiche Pressemeldungen erstellen finden Sie hier. Genauso wichtig für ein erfolgreiches Online-Marketing ist Content. Einerseits dient es Suchmaschinen als neues "Futter" und andererseits ist es damit wahrscheinlicher, dass eine externe Homepage auf Ihre Seite verlinkt. Es wird wohl kaum jeman auf ein Produkt verlinken, welches Sie im Online-Shop anbieten. Viel eher gewinnen Sie durch einen interessanten oder witzigen Beitrag einen Backlink.

Schritt 6 – Aufgaben zur grundlegenden Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Der Hauptzweck von Suchmaschinen-Optimierung ist es, mit einigen Anpassungen den Online-Shop so weit wie möglich auf die vorderen Plätze der Suchmaschinen zu bekommen. Sie verbessern also die Indexierung in den Suchmaschinen-Ergebnissen und bekomen gleichzeitig ein höheres Ranking. Bei der Suchmaschinen-Optimierung passen Sie im wesentlichen Onpage- und Offpage-Faktoren Ihrer Website an, so dass diese bei einer Suchabfrage möglichst relevant erscheinen und Ihre Site weit oben in den Suchergebnissen gelistet wird. Die Konsequenz ist, die Online-Besucher kommen im Grunde gratis auf Ihre Homepage, da Sie kein Geld für bezahlte Werbung (wie Google AdWords & Co.) ausgeben. Um dies zu erreichen, gibt es eine Reihe wichtiger Aufgaben. Dazu überarbeiten Sie das vorhandene Template, die Homepage-/Produkt-Texte aber auch die Konfiguration der Shop-Software. Dadurch erreichen Sie eine optimale Suchmaschinentauglichkeit und Sie werden von Kunden leichter gefunden. Einige wichtige Schritte sind:

  • Suchmaschinen-freundliche URL's: Interne Link-Modifikationen, aktiviertes mod_rewrite ohne Session-IDs
  • Modifizierung der MetaTag-Skripte: Suchmaschinen-Optimierung mit Meta-Tags
  • Einfügen fehlender "alt" und "title" Texte bei Bildern und Hyperlinks
  • Keywords hervorheben: Überschriften mit <h1>-Tags usw. und Schlüsselbegriffe mit <strong>-Tags oder Aufzählungen
  • Keyword-Dichte: In Domainname, Überschrift, URL und <title>-Tag die wichtigsten Suchbegriffe verwenden
  • Stärke Verlinkung: Nicht nur externe Backlinks sondern interne Verweise sind nützlich
  • Breadcrumb nutzen: Erleichtert dem Online-User die Site-Navigation und verlinkt intern
  • Sauberen Quellcode: Sauberes xHTML-Markup kombiniert mit tabellenfreiem CSS-Webdesign
  • Klare Struktur (Semantik): Konsequente Auszeichnung wichtiger Content-Elemente (h1, p, address, label)
  • Layout und Design: Leichte Les- und Indizierbarkeit, sowie einfache Navigation

Die weiteren Schritte dokumentieren wir hier im Laufe unserer Optimierungs-Maßnahmen.

Weiterführende Informationen

Google Special Kurs – Kostenloser eMail Workshop zu den wichtigsten Google Diensten

Gründerszene: Die SEO-Checkliste für den Webseiten-Relaunch

SEO-Checkliste: Sansegundo

SEO-Checkliste: Checkliste

SEO-Checkliste: Daily Blog Tips

SEO-Checkliste: Lobito

Shop Forum: Checkliste SEO-Guide für Shopbetreiber

6 Comments for “Suchmaschinen-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung für Online-Shops”

says:

DAS IST JA EINE TOLLE SEITE !

Sehr schön gestaltet und informativ,
liebe Grüsse aus Hamburg
Martina

says:

Danke für das Lob, hören wir immer gerne.
Wir haben in unserem Forum dazu noch ein neues SEO-Guide publiziert. Dies behandelt speziell Onpage-Optimierung für Shopbetreiber.
Würde mich über Feedback dazu freuen… LG Susan

says:

Als Neueinsteiger im Bereich SEO bin ich über eine derart
informative Seite hoch erfreut, danke – weiter so 🙂

says:

Sehr schön finde ich die Auflistung über die PR Portale. Denke werde die Tage darüber auch mal nen Tutorial verfassen. Vielleicht bekomme ich ja dann auch nen Kommentar zurück. Weiter so und LG Delvin

Randolf

says:

Interessanter Beitrag. Übrigens: Kelkoo ist nicht mehr kostenlos.