AGB Connect für Onlineshopbetreiber

Möchten auch Sie sich nicht mehr den Kopf über Abmahnungen zerbrechen?

Logo Protected ShopsDas Problem vieler Onlineshopbetreiber war bisher, den Shop gegen Abmahnungen zu sichern. Diese Abmahnungen werden oft von der Konkurrenz in Auftrag gegeben. Ein Shopbetreiber hat fast gar keine Chance sich dagegen zu wehren. Zu viele Änderungen in der Rechtssprechnung machen es dem Laien fast unmöglich den Überblick zu behalten und ständig steht die Frage im Raum, ob die Rechtstexte noch aktuell sind. Mit der Entwicklung der AGB Connect ist es Protected Shops gelungen, ein Produkt einzuführen, welches nicht nur anwaltlich geprüfte Rechtstexte erstellt, sondern auch stets aktualisiert. Mit dieser Technik wird Onlinehändlern eine große Last genommen.

Viele Onlinehändler haben ein Problem mit Abmahnungen. Allein im Jahr 2008 wurde fast die Hälfte aller Händler mindestens einmal abgemahnt. Im Beispiel bei ECC-Handel geht es um einen Online-Shop, dem es aufgrund seiner AGB und des Impressums an den Kragen geht. Wie diesem Beispiel zu entnehmen ist, benötigt ein Händler seine Rechtstexte nicht nur einmal zu Beginn, sondern er muss auch dafür Sorge tragen, dass die Texte immer auf dem aktuellen Stand der Rechtssprechnung sind. Wird dieses nicht beachtet, hat man schon nach wenigen Monaten oder sogar Wochen die ersten Lücken in seinen Rechtstexten und läuft Gefahr doch wieder eine Abmahnung zu erhalten. Dem Problem der Aktualisierung kann man auf unterschiedliche Art und Weise gegenübertreten. Einige Onlinehändler geben einem Rechtsanwalt den Auftrag, sich um die Gültigkeit des Auftrittes zu kümmern und müssen dafür tief in die Tasche greifen. Hier möchte Protected Shops eine preiswertere Alternative bieten mit einem Angebot, welches auch für die kleine Geldbörse geeignet ist. Es wurde ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe man in Sekunden die AGB, Versandkosteninformationen, Datenschutzbestimmung, Widerrufsbelehrung, Impressum und Batterieverordnung individuell konfigurieren kann. Ganz im Zeichen eines sicheren Online Business. Diese Texte sind dann individuell auf jeden Shop zugeschnitten. Möglich macht dies ein Rechtstextkonfigurator. Hier werden, nach der Beantwortung von ein paar leicht verständlichen Fragen, die Texte zusammengestellt. Ein Pool von über 300 Milliarden verschiedenen Rechtstextkombinationen steht hierfür zur Verfügung. Die Bausteine wurden in Zusammenarbeit mit der Partnerkanzlei, der IT-Recht Kanzlei aus München zusammengestellt. Die Texte sind anwendbar für Online Shops, eBay, Amazon und Yatego und sie funktionieren! Das ist auch zu erkennen an der Haftungsübernahmegarantie die die Firma Protected Shops gewährt. Hinzu kommt, dass man nach der einmaligen Anmeldung praktisch kaum noch Arbeit mit der Änderung seiner Texte hat.

Schnittstelle AGB Connect hilft

Protected Shops hat es nicht nur geschafft, ein günstiges Angebot auf den Markt zu bringen und somit die Absicherung von Onlineshops bezahlbar zu machen, sie haben es auch geschafft, der Problematik mit der Aktualisierung ein Schnippchen zu schlagen. Hierfür wurde eine Schnittstelle AGB Connect eingerichtet, die es den Händlern ermöglicht, die Texte automatisch einpflegen zu lassen. Diese Schnittstelle ist bereits für Yatego und alle eigenen Shops, die über ein Modul von xt:Commerce, osCommerce oder Gambio laufen, aktiv. An einem Ausbau wird stets gearbeitet. Für alle anderen Online-Shops sowie für eBay und Amazon erhalten Sie natürlich ebenfalls unverzüglich die Aktualisierung Ihrer Texte. Hier muss allerdings auf das alt bewährte Mittel, die E-Mail, zurückgegriffen werden, um Sie über die Änderung der Rechtstexte zu informieren.

Rechtslage per SMS

Sobald Sich ein Text ändert, erhalten die Onlinehändler eine E-Mail mit der Nachricht, welche Texte sich geändert haben. Zeitgleich stehen diese Texte dann auch wieder im Kundenportal zum Download bereit. Das System der Schnittstellen ist vielen Onlinehändlern bereits aus der Zahlungsabwicklung bekannt. Hier ist es ebenfalls durch Schnittstellen möglich, dass der Kunde per Kreditkarte bezahlt. Protected Shops hat sich genau dieses Verfahren für die Aktualisierung der Rechtstexte zu nutzen gemacht. Desweiteren ist es möglich, sich über aktuelle Rechtstextänderungen per SMS benachrichtigen zu lassen. Sie werden dann umgehend bei Änderung mit einer SMS informiert.

Damit der Verkäufer nicht bei jeder Änderung der Gesetzestexte finanziell belastet wird, wird die AGB Connect Schnittstelle kostenfrei zur Verfügung gestellt. Es ist also möglich, eine hohe Anzahl von aktuellen Rechtstexten zu einem sehr geringen Beitrag zu erhalten. Somit kann der Onlinehändler nicht nur eine Menge Zeit bei der Aktualisierung sparen, sondern auch jede Menge Geld.

Fazit

Onlinehändler haben die Möglichkeit das Protected Shops Logo im Onlineshop einzubinden. Der Vorteil dieses Logos besteht darin, dass für den Käufer deutlich erkennbar wird, dass die Rechtstexte anwaltlich überprüft wurden. Somit können die Händler das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen und steigern. Es wirkt sich immer positiv auf die Verkaufszahlen aus, wenn die Käufer sich während des Bestellvorganges in sicheren Händen wissen. Gleichzeitig hat es den netten Nebeneffekt, dass potenzielle Abmahner durch Einsetzen des Logos abgeschreckt werden können (Quelle: Shopleiter MagazinAusgabe Nr. 1 – Oliver Korpilla – Protected Shops).

Autor des Artikels

Foto von Oliver KorpillaOliver Korpilla ist Geschäftsführer der Firma Protected Shops GmbH (http://www.protectedshops.de). Die Firma hat sich darauf spezialisiert rechtskonforme Texte anzubieten für Online-Shops, eBay, Amazon und Yatego.

 

 


2 Comments for “AGB Connect für Onlineshopbetreiber”

says:

Gute Sache, bin gerade mit meiner neuen Seite an den Start gegangen (nfht.de), und bin schon ein bisschen am zittern. Gerade die AGB-Geschichte bereitet mir Kopfzerbrechen. Ich werde mich mal näher mit dem Angebot vertraut machen.