Jeder Vierte nutzt Podcasts

yasssu hat Sendungen aller großen Medienhäuser im Programm

Die Beliebtheit von Podcasts, die ihre Nutzer mit Video- und Audiosendungen aus dem Internet versorgen, hat 2009 einen neuen Höchstwert erreicht. Laut dem jüngsten Bericht des Marktforschungsunternehmens Edison Research  zum Thema hat mittlerweile bereits jeder vierte US-Bürger ein derartiges Medienangebot genutzt. "Podcasts sind nichts anderes als die digitale Antwort auf das klassische Postfach. Der wesentliche Vorteil gegenüber anderen Medienformen besteht darin, dass die Audio- und Videoinhalte nur einmal abonniert werden müssen und dann jede Neuigkeit automatisch an den Nutzer weitergeleitet wird", erklärt Roland Mueller, Gründer und Geschäftsführer von yasssu http://www.yasssu.com , dem größten Podcast-Portal in Österreich. Dass in diesem Bereich derzeit ein regelrechter Boom zu beobachten ist, würden auch die eigenen Nutzerzahlen bestätigen. "Obwohl wir offiziell erst im September starten werden, haben sich schon jetzt über 3.000 User bei uns registriert", so Mueller.

Insgesamt gesehen sei das sogenannte "Podcasting", mit dem…

das Produzieren und Anbieten von Mediendateien über das Internet bezeichnet wird, aber kein neues Phänomen mehr. "Apple hat diese Technologie bei seinem Musikdienst iTunes schon im Jahr 2001 integriert. Seitdem haben sich die technischen Möglichkeiten aber kontinuierlich weiterentwickelt", schildert Mueller. So sei es bei yasssu heute beispielsweise nicht mehr notwendig, Podcast-Beiträge vor ihrer Nutzung herunterzuladen, sondern könne diese gleich direkt abspielen. Auch die Installation spezieller Software oder die Synchronisation zwischen Computer und Handy sei bei dem Online-Portal nicht erforderlich. "Neben PC und Mobiltelefon bieten wir den Usern ab sofort auch die Möglichkeit, eine lokale Festnetznummer anzurufen, um sich seine aktuellen Beiträge vorlesen zu lassen. Dieses Feature namens YasssuCall ist auf absolut jedem Handy nutzbar und erlaubt auch Besitzern älterer Geräte, sich an der Vielseitigkeit des Podcast-Medienangebots zu erfreuen", ergänzt Mueller.

Über 5.000 laufend aktualisierte Podcasts und eine Mio. Medienbeiträge stehen eigenen Angaben zufolge derzeit auf yasssu zum Abruf bereit. Die Inhalte selbst stammen dabei nicht nur von deutsprachigen, sondern auch von internationalen Medienhäusern, von denen so gut wie alle großen Namen im Portfolio vertreten sind. Die verfügbaren Audio- und Videosendungen sind dabei jeweils thematischen Kategorien wie etwa News, Business, Entertainment, Sport oder Technologie zugeordnet. "Das ist bislang einzigartig. Wir sind das erste Podcast-Portal, das seine Inhalte redaktionell prüft und sortiert. Auf diese Weise kann sich der User noch einfacher und schneller seine ganz persönliche Medienwelt zusammenstellen, seine Lieblingsbeiträge in einer virtuellen Bibliothek ablegen und verwalten sowie über Facebook und Twitter online mit Freunden und Bekannten teilen", betont Mueller.

Wer sich selbst von dem Podcast-Portal überzeugen möchte, hat dazu zwei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Mit dem yasssu-Classic-Account kann man sich völlig kostenlos für den Online-Dienst registrieren, muss aber bei der Nutzung von YasssuCall ein Limit von 30 Minuten pro Monat in Kauf nehmen. Beim Premium-Account, der für 3,90 Euro pro Monat oder 39,90 Euro jährlich angeboten wird, entfällt diese Beschränkung. "Als Premium-Mitglied kann man zudem unbegrenzt eigene Podcasts in der persönlichen Bibliothek speichern und auch auf ältere Beiträge zugreifen", merkt Mueller an. Im Moment existiert yasssu in einer deutsch- und einer englischsprachigen Variante. "Bei unserem offiziellen Start im September werden wir aber auch Versionen in französisch und spanisch anbieten. Bis zum Ende des Jahres planen wir zudem die Einführung einer italienischen und portugiesischen Sprachfassung", kündigt Mueller abschließend an.

"The Podcast Consumer Revealed 2009" (pdf-Download): http://www.edisonresearch.com/2009_Edison_Podcast_Consumer_Revealed.pdf
 


1 Comment for “Jeder Vierte nutzt Podcasts”