Elektronikriese Saturn bisher ohne OnlineShop

 

Ich wusste bis dato gar nicht, dass Saturn noch keinen OnlineShop betreibt. Anscheinend liefen lange Debatten, wie die Struktur angelegt wird, da die Märkte dezentral geführt werden und jeder Markt eigene Preise führt. Aus der Pressemeldungen lt. es wie folgt:

Media-Saturn hatte lange um eine Antwort auf die Herausforderung Internet gerungen. Ein Grund dafür ist die dezentrale Struktur der Märkte, bei denen die Marktleiter große Mitspracherechte auch bei der Preissetzung haben. Unter anderem wurde ein Modell geprüft, für einzelne Märkte eigene Online-Shops anzulegen – dies wurde Insidern zufolge aber verworfen, da ein bundesweites Preis-Chaos befürchtet wurde. Die langen Debatten sind auch einer der Gründe dafür, dass Mehrheitseigner Metro die umfassenden Veto-Rechte der Alteigner bei Europas größtem Elektronik-Händler aushebeln will. Der Streit darüber wird am Dienstag vor dem Landgericht Ingolstadt fortgesetzt.

Mehr zu Saturn neuem OnlineShop und die Debatte





Die eCommerce News "Elektronikriese Saturn bisher ohne OnlineShop" wurde am Montag, den 10. Oktober 2011 geschrieben. Der Artikel ist abgelegt unter der Kategorie Marketing. Sie können hier einen Trackback senden Trackback zum Artikel anlegen. Kommentieren Sie diese Nachricht und lassen Sie sich bei neuen Kommentaren Feed für Kommentare automatisch benachrichtigen.

eCommerce Profi Susanne Angeli ist Buchautorin bei Markt+Technik und Addison-Wesley. Sie publiziert regelmäßig Bücher, Blogposts und Gastkommentare rund um Social Media, Onlinehandel und Internetmarketing.
TwitterFacebookGoogle+XingLinkedInPinterest

6 Responses

Page 1 of 1
  1. Sabine Markart
    Sabine Markart 10.10.11 at 15:54 |

    Sehr informativer Artikel wie ich finde, denn ich wusste über das noch gar nichts… :) Vielen Dank dafür

  2. Angeli Wolfgang
    Angeli Wolfgang 11.10.11 at 10:33 |

    Bei Mediamarkt, Saturn und Metro geht es gerade richtig ab: Metro unterliegt vor Gericht. Der Metro-Konzern scheitert beim Versuch das Vetorecht der Minderheitsbeteiligung von Erich Kellerhals bei Media-Saturn zu kippen.

  3. Marion
    Marion 27.10.11 at 13:56 |

    Es wundert mich, dass mit diesem Schritt so lange gewartet hat. Aber im Zeitalter der zunehmenden Verlagerung der Vertriebskanäle auf das Internet mit Sicherheit die richtige Entscheidung. Auch bei vielen klassischen Printmedien findet seit geraumer Zeit ja schon ein Umdenken in diese Richtung statt.

  4. Toralf
    Toralf 30.11.11 at 09:18 |

    Also ich denke mal die wollten sich dem Wettbewerb im Netz nicht stellen und haben jetzt den Trend verpennt. Die letzten Quartalszahlen haben es schon gezeigt.

  5. Angeli Wolfgang
    Angeli Wolfgang 30.11.11 at 11:23 |

    Hallo Toralf, Media-Saturn arbeitet mit Nachdruck an seiner eCommerce Strategie, der Onlinetrend wird definitiv nicht verpennt. Der Saturn.de Shop ist bereits online, der Mediamarkt.de Shop folgt im 1. Quartal 2012. Weitere Shops der ausländischen Ländermärkte sind in Planung oder auch schon seit längerem online. Dies weiß ich aus verlässlicher Quelle.

  6. Viktor
    Viktor 07.11.12 at 21:39 |

    Das wusste ich auch nicht das die bis dahin noch keinen Shop hatten. Auch nicht das jeder Markt unterschiedliche Preise hat und unterschiedlich entscheiden darf. Bischen bunt der Shop aber das ist man ja von Saturn so gewöhnt.

Comments are closed.

RSS Kategorie Feed