Nicht der Preis allein zählt

Vertrauen und Fairness sind wichtige Komponenten bei der Kaufentscheidung

Nicht der Preis allein zählt 5 paymorrowImmer mehr Online-Händler bieten ihren Kunden immer besseren Kundenservice. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Internet-Shopper ihre Kaufentscheidung nicht allein vom Preis abhängig machen. Zunehmend entscheiden Serviceangebot und Vertrauenswürdigkeit des Händlers, ob ein Kunde seinen Warenkorb durch die Kasse schiebt und den Einkauf abschließt.

Im Internet zahlt man am liebsten auf Rechnung

Damit die Kasse nicht zur Hürde wird, ist es wichtig, dass ein Internetshop eine Auswahl an gängigen Bezahlarten zur Verfügung stellt. Allerdings stellen die meisten üblichen Bezahlverfahren eine Art Vorkassenzahlung (Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, sofortüberweisung.de, giropay, etc.) dar. Das ist natürlich aus Sicht eines Händlers gut, weil eine sichere Sache. Sein Kunde wünscht sich allerdings, dass er erst die Ware begutachten kann, bevor er zahlt, so wie wir es beim Einkaufen in der realen Welt gewohnt sind. In einem Warenhaus würden ja auch niemand am Eingang Geld oder Kontodaten abliefern, nur um ein paar Schuhe anschauen und anprobieren zu dürfen. So ist es nicht verwunderlich, dass Studien immer wieder belegen, dass die beliebteste Bezahlart im Internet aus Sicht des Käufers der Rechnungskauf ist, denn hier ist die Devise: erst die Ware, dann das Geld, wie im richtigen Leben.

Faires Handeln im Internet – auch für Händler attraktiv

Bei Online-Händlern ist der Rechnungskauf meist alles andere als beliebt, denn er birgt ein hohes Risiko und ist mit viel Aufwand verbunden. Der Händler will den schwarzen Schafen unter den Online-Käufern natürlich nicht auf gut Glück Ware schicken. Am Ende ist er vielleicht der Dumme, der einen aufwendigen Mahnprozess durchführen muss und eventuell gar nicht an sein Geld kommt.

Dennoch bieten mehr und mehr Online-Händler ihren Kunden den Rechnungskauf an und beweisen so, dass sie ihren Kunden vertrauen und Wert auf Fairness in der Kundenbeziehung legen. Möglich macht das faire Handeln zwischen Händler und Käufer die paymorrow GmbH aus Karlsruhe, ein Unternehmen, das sich der Maxime „Faires Handeln im Internet“ verschrieben hat. paymorrow wickelt bereits seit mehr als einem Jahr im Internet für Online-Händler und Online-Käufer die Bezahlart "Rechnungskauf" komplett ab und sorgt so dafür, dass Händler und Käufer im Internet gleichermaßen fair und sicher miteinander handeln können. Essentiell ist dabei, dass die Transaktionen, die über paymorrow abgewickelt werden 100%ig garantiert sind. Spätestens nach 30 Tagen bekommt der Händler sein Geld von paymorrow.

Das bietet der paymorrow-Rechnungskauf

Als technische Grundlage entwickelten die eCommerce-Spezialisten eine spezifische, internetbasierte Plattform, die sich aus Schnittstellen (Plugins), Webservices, Risikomanagement-, Debitorenmanagement- und Abrechnungssystemen zusammensetzt. Über diese Plattform mit Schnittstellen zu den gängigsten Shop- und Warenwirtschaftssystemen betreibt paymorrow eine bislang einmalige Kombination aus ePayment-Services und Kreditversicherungsleistungen, die für Online-Händler wie Online-Käufer viele Vorteile bietet:

Online-Händler erzielen höhere Konversionsraten, vollere Warenkörbe und dadurch signifikante Umsatzsteigerungen (nachweislich > 20%). Zusätzlich profitieren sie von zuverlässigem Cash Flow und der integrierten Zahlungsgarantie. Händler, die den paymorrow-Rechnungskauf nutzen, benötigen kein eigenes Debitorenmanagement und sparen somit hohe finanzielle und personelle Aufwendungen für die Abwicklung.

Online-Käufern steht durch paymorrow in immer mehr Internet-Shops ihre bevorzugte Zahlungsart zur Verfügung. Denn mit paymorrow kann praktisch jeder Online-Shop den Rechnungskauf anbieten. Käufer, die im Internet auf Rechnung einkaufen, müssen keine vertraulichen Daten eingeben, sie können die Ware in Ruhe begutachten ehe sie sie erwerben, ohne mit der Bezahlung in Vorleistung treten zu müssen.

paymorrow

Nicht der Preis allein zählt logo paymorrowpaymorrow steht für kundennahen Service, transparente Preisstruktur sowie attraktive Konditionen. Bereits innerhalb des ersten Betriebsjahres haben mehr als 1.000 Händler unterschiedlicher Größe und Branchen sich dazu entschlossen, ihren Kunden den paymorrow-Rechnungskauf anzubieten. Mehr Informationen zum paymorrow-Rechnungskauf finden Shopbetreiber unter www.paymorrow.de. (Quelle: Shopleiter MagazinAusgabe Nr. 5 – Sauer Martina – paymorrow GmbH).


No Comments for “Nicht der Preis allein zählt”