Universalversteher und Allesfinder in Onlineshops

Such- und Navigationslösung FACT-Finder auch international auf dem Vormarsch

Bequemes 24h-Shopping von Zuhause aus, schnelles Finden der Produkte, keine Wartezeiten an der Kasse… Einkaufen im Internet kann so einfach sein – wenn die Voraussetzungen stimmen. Für den Usability-Experten Thorsten Wilhelm, Geschäftsführer von eResult, entscheidet guter Nutzungskomfort über Top oder Flop im E-Commerce: „Usability ist ein nicht zu unterschätzender Umsatz-Motor. Wer an dieser Stelle spart, bekommt die Auswirkungen unmittelbar zu spüren.“
Kernstück jedes Online-Shops sind Produktsuche und Navigation: Kunden müssen die gewünschten Artikel intuitiv, fehlertolerant und übersichtlich angeordnet finden. Genau an dieser Stelle setzt FACT-Finder an. Die in Deutschland seit Jahren marktführende Such- und Navigationslösung akzeptiert Rechtschreibfehler, Vertipper sowie andere Abweichungen von der korrekten Schreibweise – und das in fast allen Sprachen der Welt. Der Grund: Die intelligente, auf Ähnlichkeits-Erkennung beruhende Suchtechnologie arbeitet sprachenübergreifend und kann deshalb bei gleicher Performance und ohne Anpassung international eingesetzt werden.

Vor allem dem italienischen E-Commerce hat FACT-Finder in den letzten Monaten starke Impulse vermittelt. Neben www.internetbookshop.it, dem mit rund 26 Mio. Umsatz größten italienischen Buchversender, haben sich unter anderem auch www.unilibro.it, www.eprice.it und Oliviero für die fehlertolerante Suche entschieden und damit ihre Conversion Rate erhöht: „Mit FACT-Finder haben wir den Umsatz in unserem Online-Shop bereits im ersten Monat nach Einsatz des Features um sieben Prozent steigern können“, sagt Sandro Battilana, E-Commerce Manager von Oliviero. „Jetzt verkaufen wir endlich auch die Produkte, die unsere Kunden vorher aufgrund der schlechten Suche nicht gefunden haben, obwohl sie im Shop vorhanden waren.“ Die neue Suche ermöglicht es Oliviero jetzt darüber hinaus, bestimmte Produkte wie Top-Seller und Trend-Artikel, aber auch Restposten, automatisch zu gewichten und so den gezielten Abverkauf zu unterstützen.

Weitere internationale Kunden, bei denen FACT-Finder zum Einsatz kommt, sind beispielsweise das britische Teleshopping-Unternehmen QVC, das französische Tochterunternehmen des Mode- um Ambiente-Hauses Heine sowie der spanische Onlineshop des in Deutschland marktführenden Versandhändlers für Verpackungen Ratioform (pressebox, Pforzheim, 17.07.2007).


No Comments for “Universalversteher und Allesfinder in Onlineshops”