Printbücher immer noch ein Renner

Heute ist mal wieder Privat-Time angesagt auf meinem Blog. 
Wenn ich zurückblicke auf die vergangenen Ferien so stelle ich fest, dass meine Teenager-Kids immer noch gerne Printbücher in die Hand nehmen. Bin ja so froh… irgendwie. Sitzen ja sonst so viel vor einem Screen, ob am TV, Smartphone oder Notebook/Tablet. Ich persönlich nehme auch noch eher ein Printbuch in die "Hand" als einen eBook-Reader. Klar, kann man darauf hunderte von Büchern speichern und somit einfach und leicht ein ganzes Bücherregal mal schnell in die Handtasche stecken.

Trotzdem! Erstens, ich liebe den Geruch von Papier – ja es ist wirklich so – und zweitens, ist das Gefühl ein Papierbuch in den Händen zu halten, als halte man die ganze Geschichte in Händen. Oder sagen wir, ich spüre so die Kopf-aufs-Papier-Arbeit des Autors besser, die er mit viel Zeit in sein Buch steckte. Klingt schon etwas eigenartig.. ;-) Auch find ich einige Buchcover so anziehend, da muss man bei manchen einfach mit den Fingern darüber wandern. Geht es Euch nicht auch manchmal so? Da geht es mir, wie meinem Kleinsten. Ein Fünfjähriger mag ja auch alles betatschen, umdrehen, riechen. Eine Bildergeschichte "be"-greifen. Ich glaube, ich werde dem Printbuch noch lange treu bleiben, aber auch hier und da schon mal ein eBook lesen/überfliegen

maengelexemplare-kaufen-arvelleTja, wer viel liest muss entweder tief in die Tasche greifen, denn Printbücher sind und bleiben in der Herstellung kostspielig und daher im Preis höher als der digitale Ableger. Oder wie wir, regelmäßig in die Bücherei gehen und sich dort sein "Fühl"-Buch ausleihen. Manchmal findet sich auch ein günstiges gebrauchtes Buch beim Online-Bücher-Riesen. Und nun hab ich eine andere Quelle ausfindig gemacht, bei der ich günstig Mängelexemplare kaufen kann. Dort finden sich Bücher (Taschenbücher, gebundene Ausgaben) und auch Hörbücher und CDs (Software, Musik) in verschiedenen Zuständen: von leichter Beschädigung bis sehr starke Beschädigungen. Im Schnitt sind die Mängelexemplare mit einer leichten bis mittleren Beschädigung deklariert. Aber es gibt auch neue Bücher oder Restauflagen zu einem vergünstigten Preis. Bei Letzteren muss man schnell zuschlagen, da oft nur noch ein Stück zur Verfügung steht.

Viele der 40.000 Bücher, egal ob Restauflage oder Mängelexemplar sind teilweise bis 50 – 90 % günstiger gegenüber dem Verlagspreis. Was mir sehr gefiel, sind die Aktionspakete. Dabei ergattert man gleich eine ganze Triologie zu einem sagenhaften Preis. Ab 19 EUR bestellt man versandkostenfrei und das Portal verfügt über die gängisten Zahlungsarten.

Mich hat dieses Portal neugierig gemacht und werde gleich mal dort einige Bücher bestellen. Bin gespannt und berichte Euch von meiner Erfahrung. Bis dann