Cloud im eCommerce – los geht`s

Cloud-Computing: Wo und wie erkennt man die Cloud?

Der Einsatz von Cloud-Computing ist nicht nur ein Modewort, sondern schon seit längerem Realität.Auf den ersten Blick erscheint Cloud-Computing eher als ein weiteres Hype-Thema oder Buzzword. Doch es gibt bereits mehr Diensteanbieter und Anwendungen als man denkt. Fast für jede Firmengröße lohnt sich der Einstieg. Häufige Anwendungen in der Cloud sind die Bereiche Hardware, Server, Software as a Service oder Datenschutz.
Garantiert nutzen Sie schon den einen oder anderen Dienst, ohne es zu wissen. Wir sind mittlerweile schon ziemlich stark „cloudifiziert“. Es ist durchaus möglich den gesamten Shopbetrieb und die Client-/Server-Leistungen in die Cloud (Rechnerwolke) auszulagern.

Was ist Cloud-Computing?

Cloud-Computing bezeichnet Netzwerk-Dienste zur zeitnahen und einfachen Bereitstellung von IT-Infrastrukturen, die sich dynamisch an den Bedarf anpassen lassen (Skalierbarkeit). Das Konzept zur Bereitstellung und Virtualisierung von nahezu „unendlichen“ IT-Ressourcen basiert auf der Kombination aus virtualisierten Rechenzentren und modernen Webtechnologien.
Viele Cloud-Dienste werden laut einer IDC-Studie schon jetzt genutzt. Die am häufigsten genutzten Services sind Geschäftsanwendungen, Server-Kapazitäten, E-Mail-/Kollaboration-Tools, Office-Anwendungen, Datenspeicherung und Datensicherung.

Starker Wachstum erwartet im Cloud-Computing

Die Umsatz-Entwicklung des Cloud-Computing Marktes nimmt laut Branchenverband bitkom stark zu. Bis 2015 liegen die Erwartungen beim Wachstum jährlich zwischen 26 bis 68 %. Diese Prognosen sind kaum verwunderlich, da den Unternehmen dadurch massive Wettbewerbsvorteile entstehen. Verlockend sind mögliche Kosteneinsparungen, sinkender Zeitdruck, schnellere Realisierung von Projekten, optimalere Erfüllung von Anforderungen und höhere Flexibilität.

Spannendes Event zu Cloud im eCommerce in Augsburg

Die Cloud Commerce Conference ist die IT-Konferenz Veranstaltung in Augsburg. Am 16.11.2011 von 09:00 – 18:00 Uhr präsentieren Ihnen hochkarätige IT-Experten innovatives, praxisrelevantes und zukunftsweisendes Wissen und KnowHow zu den eCommerce Trendthemen: Cloud Commerce, IT-Security, Social Semantic Web 3.0, Cloud-Computing-Technologien uvm.

Wir suchen Sie als Referent für Cloud Commerce Conference
Wir suchen Sie als Medienpartner für Cloud Commerce Conference
Wir suchen Sie als Sponsor für Cloud Commerce Conference


3 Comments for “Cloud im eCommerce – los geht`s”

says:

viele Anwendungen sind ja jetzt schon in der Cloud. Überlegt mal, wie oft seit Ihr mit Eurem Browser unterwegs im Vergleich auf Eurem PC? Facebook, Twitter und andere Webanwendungen, wie Hootsuite usw. Auch googlemail, web.de und andere eMail-Anbieter, das sind ja schon alles Cloud-Anwendungen, oder?

says:

Seriöse Cloud Anbieter umgehen die Risiken der Übertragung von personenbezogenen Daten ins Ausland, indem sie die Daten regional speichern. Am besten die Servicebedingungen gut durchlesen, dann geht hierbei nichts schief.

says:

Ich denke auch, dass im eCommerce der Cloud Computing Markt gerade in den nächsten paar Jahren sehr stark wachsen wird. Noch vor kurzem wusste fast kein Mensch was das ist, aber es vergeht mittlerweile keine Woche indem ich nichts Neues darüber lese. Bedenklich ist aber das Thema Datenschutz in diesem Zusammenhang. Für eine Übertragung personenbezogener Daten ins Ausland gibt es mit Sicherheit noch keine genauen Regelungen.