"Rechtssichere Pressaussendung" - was ist erlaubt?

Im Shop Forum Existenzgründung dient Ihnen als erste Orientierungshilfe zu Rechtsfragen im Online-Handel (keine Rechtsberatung).


Moderator: seo-beratung

Wer ist dafür, dass weiterhin per Telefon um Erlaubnis gefragt werden kann?

Ich bin dafür
3
100%
Ich bin nicht dafür
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 3

"Rechtssichere Pressaussendung" - was ist erlaubt?

Beitragvon gründerberaterin » 21.06.06

Hallo,
ich habe heute eine sehr interessante Pressemeldung erhalten, hier ein Auszug:
" Inzwischen gibt es zu dieser Materie auch Gerichtsurteile. Demnach stellt selbst die Einholung von Einverständniserklärungen über E-Mail, Telefon oder Fax einen rechtswidrigen Vorgang dar. In Deutschland, wo die gesetzlichen Bestimmungen in diesem Bereich zu jenen in Österreich fast ident sind, haben sich die Rahmenbedingungen jedenfalls verschärft.

Noch hält sich in unseren Breiten hartnäckig das Gerücht, dass man Firmen zu Werbezwecken ohne weiteres anrufen, anfaxen oder anmailen darf. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Angerufene gleich mit Werbung konfrontiert oder zunächst nur um das Einverständnis zu Werbekontakten gebeten wird. "Es ist mit den aktuellen Regelungen schlichtweg verboten", erklärt ein sachkundiger Medienanwalt in Berlin gegenüber pressetext.


Wie sieht dies nun für alle Call-Center zum Bleistift aus? Meiner Meinung nach ist dies nicht gerade förderlich für unsere freie Marktwirtschaft. Was macht nun ein Existenzgründer? Wie bekommt man nun neue Kunden. Alles nur noch per Post? :evil: Dies soll immer noch erlaubt sein. Prima, hat sich das die Post ausgedacht?:roll:

Gruß Susanne Angeli
LG Eure Susanne
unsere Facebook-seite zum Buch ist online
werde ein Fan von OnlineShopBuch
800-seitiges gratis eBook -

"Sei die Veränderung selbst, die du dir wünschst."
Benutzeravatar
gründerberaterin
Moderator
 
Beiträge: 125
Registriert: 03/06
Wohnort: Augsburg


Re: "Rechtssichere Pressaussendung" - was ist erlaubt?
Kundengewinnung

Beitragvon seo-beratung » 18.07.06

Telefonische Kaltakquise darf man immer dann "legal" betreiben, solange man mit dem Produkt das man telefonisch anbietet den Unternehmenszweck des angerufenen Ansprechpartners trifft. Wer demzufolge im üblichen Rahmen handelt, hat also nichts zu befürchten.

Gruss aus Bayern
Benutzeravatar
seo-beratung
Moderator
 
Beiträge: 367
Registriert: 03/06
Wohnort: Kleinaitingen



Ähnliche Shop Forum Themen passend zu ""Rechtssichere Pressaussendung" - was ist erlaubt?"

Zurück zu Recht im Internet

Wer ist online im Shop Forum?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste